Journey...Alles-und-Nichts

Wie weit würdest du gehen? #6

25. Juli 2012, 13:48pm

Veröffentlicht von Journey

Wessen Worte oder Taten kannst du am leichtesten voraussagen?

Eigentlich von keinem bestimmten Menschen. Das kommt immer auf die Sichtweise der Person an, mit der ich es zu tun habe. Je kleiner der Radius des Horizonts ist, desto leichter fällt es mir vorauszusagen, was als nächstes geschieht.

 

Wen hast du in deinem Leben am stärksten beschützen wollen?

Das ist schwer zu sagen, denn ich kann meist nicht viel am Leid und an den Problemen anderer ändern…und an der Welt auch nichts. Denn vor dieser Welt würde ich am liebsten so einige Menschen beschützen…

 

Wessen Lächeln kann dich am leichtesten überreden oder verführen?

Das von Mr. Chocolate. Wobei er nicht mal lächeln muss und schon bin ich sowohl überredet, als auch verführt. : D (Sein Standardsatz ist: „Ich hab mich nur dorthin gesetzt und jetzt hab ich keine Hose mehr!“ xD)

 

Was ist die strengste Strafe, die Eltern verhängen sollten?

In Sachen Erziehung bin ich denke ich eine totale Niete und habe keine Ahnung, wie man Kinder so angemessen bestraft, dass sie auch verstehen und daraus lernen. Aber schlagen und andere, womöglich auch noch psychische Folter kommt schon mal GAR NICHT infrage.

 

An was sollen sich die anderen am meisten nach deinem Tod erinnern?

Daran, dass das Leben für mich ein ewiger Kampf war…aber dass ich auch die, denen ich meine Zeit und Worte geschenkt habe, über alles geliebt habe.

Und natürlich an meine Texte und Bücher, falls ich jemals eins schreiben sollte… (beim Gedanken daran wird mir schlecht…ich schreibe zu wenig…mache zu wenig, kämpfe zu wenig…>.<)

 

Was findest du in der Liebe am schwierigsten?

In einer Fernbeziehung ist das ganz klar: Zeit füreinander finden!

Ansonsten gibt es nichts Schwierigeres, als miteinander auszukommen und nicht in jeder Geste und jedem Wort irgendetwas zu suchen, was wohl nicht mal da ist. Das mache ich nämlich immer. Ich achte sehr auf Mr. Chocolate und interpretiere manchmal auch sehr falsch und das führt dann zu Psychoausbrüchen meinerseits, weil ich immer alles auf mich bezie und mich dann ungeliebt fühle und nervig…obwohl er vielleicht nur mal einen schlechten Tag hat

 

Was ist das Gemeinste, was jemand je zu dir gesagt hat?

(ich will nicht daran denken und dazu reicht der Platz hier nicht, weil da ziemlich viele Worte den ersten Platz teilen…)

 

Welcher deiner immer wiederkehrenden Träume magst du am liebsten?

Einen bestimmten immer wiederkehrenden Traum habe ich nicht…aber ich mag jene Träume, die verworren sind und in dem Leute, die mir nahe stehen vorkommen.

 

Bei wem lässt deine Willensstärke nach?

Bei Gesprächen mit Menschen, die mich lange kennen. Ich bin daher auch nicht scharf darauf mit den meisten von ihnen zu reden…

 

Welches ist der schönste und welches der schrecklichste Brief, den du je per Post bekommen hast?

Der schönste: Die Bestätigung für meinen Klinikaufenthalt.

Der schrecklichste: Absagen, Rechnungen und solchen Kram…

 

Was ist das schwerste Vergehen, das du dir je hast zuschulden kommen lassen?

Alles, was ich gemacht habe, war immer viel zu wenig…manche Menschen hätten es bei Zeiten verdient, dass ich ihnen mit voller Wucht die Zähle rausschlage. Leider bin ich zu „brav“ und habe eine lupenreine Akte.

 

Wie würdest du eine Leiche loswerden?

Wie die Mafia: Versenken!! : D

 

Welches Verbrechen aus der Geschichte fasziniert dich am meisten?

Mit der Geschichte habe ich es nicht so…von Faszination kann man also nicht sprechen…wobei ich die Zeit der RAF recht interessant finde.

 

Was ist dein stärkstes Argument gegen die Todesstrafe?

Ich könnte ehrlich gesagt gar nicht dafür eintreten, weil ich für die Todesstrafe von Kinderschändern und gewissen Eltern bin, die ihre Kinder Jahrelang quälen, misshandeln und psychischer Folter unterziehen. Diese Leute haben meiner Meinung nach nichts anderes als den Tod verdient…und das ist sogar noch zu harmlos.

 

Wer war deiner Meinung nach der schwerste Verbrecher in der Geschichte?

Ich würde ja jetzt schreiben „Hitler“. Aber im Grunde waren alle Verbrecher, die sich unterworfen haben. Und ich finde, dass jeder, der sich immer noch von irgendeinem Mist manipulieren lässt ohne selbst nachzudenken, ein potenzieller Verbrecher ist.

 

Was war das Überraschendste, was du je gemacht hast?

Ich denke, dass für andere Leute viel mehr Dinge überraschend sind als für mich. Für mich ist Überraschung schon Alltag geworden. Und ich mag es, dadurch entflieht man ein wenig dem Hamsterrad, in dem man sein Leben verbringt.

 

 

 

[Aus: Evelyn McFarlane / James Saywell: Wie weit würdest du gehen? Teste deine Grenzen. Das Buch der provokativen Fragen.]

 

Und hier verlinkt: Die letzen Posts zum Thema...

Wie weit würdest du gehen? #1

Wie weit würdest du gehen? #2

Wie weit würdest du gehen? #3

Wie weit würdest du gehen? #4

Wie weit würdest du gehen? #5

Kommentiere diesen Post