Journey...Alles-und-Nichts

Und eines nachts traust du dich...

2. Dezember 2013, 07:59am

Veröffentlicht von Journey

...und stellst dich nun doch spontan auf die Waage. Erst springt sie nicht an und du wirst nervöser. Sie wurde ja lange nicht benutzt...vielleicht ist sie endlich hinüber? Du steigst noch mal ab und wartest, bis die endgültig den Geist aufgibt, aber wie durch ein Wunder erscheinen die zwei drohenden Nullen vor dir mit dem kleinen "kg" dahinter. Jetzt oder nie...

Das Ergebnis ist schockierend. Viel weniger als angenommen. Ja, ihr habt richtig gelesen: W E N I G E R. Und es ist S C H L E C H T. Verdammt S C H L E C H T !!!

 

Damit zähle ich zu den Frauen, die automatisch von jenen Frauen gehasst werden, die nicht so leicht abnehmen können. Aber ich frage mich echt, was schlimmer ist?! Alles essen zu können, was man will (also viel ungesunden Süßkram) oder eben nicht alles essen zu können, was man will und damit automatisch eher auf die Ernährungsart zu achten...

Ich empfinde meine Situation gerade als ungemein schlimm. Warum? Wollt ihr schockiert sein? Okay...ich bin 1,67 cm groß und wiege 41 kg...von allen werde ich erst mal für magersüchtig oder anderweitig krank gehalten. Weibliche Rundungen sind eher...naja...beschränkt vorhanden und mit meinen Hüftknochen könnte ich jemanden aufspießen. Wenn ich auf dem Boden liege spüre ich Knochen an stellen, die für jeden Biologen als interassantes Anschauungsmaterial dienen könnten. Er müsste mich nur fangen und aufhängen.

Und gerade sehe ich auf die Uhr: 00.41...verdammt, das verfolgt mich! Ich bin total unterernährt und das, obwohl ich esse und nicht hungere. Ich stopfe Schokolade in mich rein, esse natürlich einmal am Tag warm (abends), ...aber das reicht einfach nicht. Doch das wirklich schlimme dabei ist: Ich würde von selbst noch weniger essen, weil ich schlichtweg was besseres zu tun habe, als mich um Lebensmittel und so was zu kümmern. Deshalb kocht auch Mr. Chocolate. 

Ich grusele mich vor dem Einkaufen und vor dem Geld ausgeben und habe regelrecht eine Kühlschrankphobie. Am liebsten ist der mir nämlich leer. Das ist überschaubar und überfordert mich nicht. Sobald zwei verschiedene Sorten Joghurt drin sind, blendet mein Gehirn sie aus, weil es sich dann ja Gedanken machen müsste. Und es weiß absolut nicht, worauf ich Lust habe und wenn ich nach dem Verfallsdatum gehe, bringt mir das auch echt wenig, wenn sie am selben Tag ablaufen. 

Doch das alles sind nur Ausreden...

"Keine Zeit zum Essen"

"Entscheidungsprobleme"

"Alles ist zu teuer"

"Die armen Kinder haben auch nichts, wie kannst du bloß das hier genießen??"

...

Ich WILL eigentlich nicht essen. Und dieser Wille muss irgendwoher kommen. Aber woher? Hunger spüre ich selten, Appetit schon schon lange nicht mehr. Ich sage mir zwar "Juhuu, es gibt wieder Ofenkäse!", aber das ist kein wirkliches Gefühl, sondern nur eine Aussage.

Woher kommt das alles? Ich habe keine Lust, mein Leben lang von jemandem abhängig zu sein, der mir das Essen vorsetzt, weil ich ansonsten "einfach nicht zum Essen komme". Ebenso wenig habe ich Lust auf das dämliche Gerede und die Fragen, auf die ich doch selbst keine Antworten weiß. 

Fakt ist, es ist auf jeden Fall auch was Psychisches neben den Gründen der Veranlagung (meine Mum ist auch so) und den dämlichen Pillen, die ich täglich schlucken muss. Klar komme ich dadurch in guten Zeiten kaum über 45...aber 41?! Das ist schon recht heftig...

 

 

Hat mir jemand eine Idee, wie ich nicht nur zunehmen könnte, sondern auch wieder Freude am Essen habe und nicht jedes Mal einen Anfall im Supermarkt bekomme, weil jemand für Toast einen Euro mehr ausgibt, obwohl es derselbe wie der billige ist??

[verfasst am 11.11.2013, hervorgekramt und überarbeitet am 02.12.13 0745]

Kommentiere diesen Post

Fe 12/08/2013 20:36


Also prinzipiell werden ab 27. wieder Betten und Plätze am Mittagstisch frei. Da wir in deinem Fall noch einige Vorbereitungen treffen müssten (Butter, Schokolade, Mayonaise und Nutella zum
löffeln kaufen), wäre es schön, ein paar Tage vorher bescheidzuwissen. ;) Ansonsten aber jederzeit. Ich bin Student, mein Leben besteht also praktisch aus Freizeit. Und das Weibchen freut sich
auch immer, wenn sie nette Leute kennenlernt.

Journey 12/23/2013 19:04



Supiii, Nummer ist notiert. Ich schreibe dir dann eine SMS, wenn der genaue Termin meiner Anreise feststeht. Ich werde natürlich meinem Namen alle Ehre machen und mit dem Zug anreisen. ; )



Fe 12/04/2013 21:08


Wunderbar. Die Reservierung steht, wir freuen uns über jden Gast. Bring gute Laune und Appetit mit, jemand vom Servicepersonal wird dich vom Bahnhof holen B-)


Getränke und Frühstück sind inklusive. Wir freuen uns. Für Rückfragen stehen wir per Mail zur Verfügung ;)


Gruß,


Fe, Human Resource Manager UnicornComp. Dresden

Journey 12/08/2013 18:12



Wuhuuu, ab wann werde ich dann frühstens ausgestopft? ^^



brummelbrot 12/04/2013 12:03


Ich bin ungefähr so groß wie du und wiege derzeit deutlich mehr. Wenn ich könnte, würde ich dir gerne etwas abgeben. Denn ich muss runter. 
Während du dich zum Essen regelrecht zwingen musst, ist bei mir das genaue Gegenteil der Fall. Egal was es ist, ich muss ständig was in die Futterluke schieben.


Jedenfalls hatte ich auf die aktuelle Größe auch schon mal nur 44 Kilo. Krankheitsbedingt. Blödes Morbus Crohn. Da fühlte ich mich auch nicht mehr sonderlich wohl in meiner Haut. 


Vielleicht würde es dir helfen, wenn du am Tag immer wieder kleinere Portionen essen würdest? Mit jedem Glas Wasser ein Stück Obst oder sowas. Ein Stück Apfel oder eine Banane ist jetzt kein
riesiger Koch-Aufwand. Wenn dann eine gewisse Regelmäßigkeit hinein kommt. Vielleicht kommt dann auch wieder das Hungergefühl zurück. So war es damals bei mir. Ich aß erst 2, dann 3 Mahlzeiten.
Blieb mal eine weg, knurrte der Magen. Etwas, was mir bis dato unbekannt war. 


Und sieh den Kauf von Lebensmitteln als Investition in weiliche Rundungen. Auch wenns blöd klingt. 

mirco (... you know?) 12/04/2013 01:57


Hallo Journey,


ich klicke mich gerade durch deinen Blog und ... hmmm. Das hier ist so diese Art Eintrag, bei der man als Leser das Gefühl hat, sowieso nur etwas Falsches schreiben zu können.


Einerseits will man nicht belehren (weil du das alles bestimmt selbst weißt), andererseits will man es nicht zu leicht oder flappsig kommentieren (aus der Angst heraus, dass es mißverstanden
werden könnte) und gleichzeitig hat man (habe ich?) das Bedürfnis, zumindest irgendetwas zu sagen.


Ich habe gerade über eine halbe Stunde lang erfolglos versucht, etwas Schlaues zu schreiben. Vielleicht weil ich einer der wenigen (?) Kerle mit Gewichtsmacke bin, total bekloppt, schon seit
Jahren; aber ich habe keinen Schimmer, ob das tatsächlich irgendwas mit dir zu tun hat. Wahrscheinlich nicht. Hm. 


Mein erster Gedanke gerade eben? Ganz billig? Essen ist Wohlfühlen. Manche Leute fressen die Tatsache beiseite, dass sie sich mit sich selbst unwohl fühlen, indem sie was-auch-immer in sich
hineinstopfen und fett werden; andere hungern sich aus, um sich selbst (bewusst oder unbewusst) daran zu erinnern, eben dass sie sich nicht wohlfühlen. Wieder andere
(*dumdidumichnichtdumdidum*) pendeln zwischen beidem hin und her, ohne ein gesundes Mittelmaß zu finden.


Soll heißen ... shit, und jetzt wird es doch belehrend, obwohl wir uns überhaupt nicht kennen, und es wahrscheinlich komplett kontraproduktiv ist, es tut mir leid, lösch' diesen Eintrag
einfach, wenn er nervt, aber du hast gefragt!


:-)


Soll also heißen, die Frage ist nicht: Hast du Hunger?, sondern: Fühlst du dich wohl in deiner Haut? Und wenn nicht: Weshalb? So. Paff. Ganz einfach. Ganz kompliziert! Hat
nichts mit deinem Kühlschrank zu tun.


Entschuldige, ... das war jetzt hoffentlich nicht total daneben. Bringt aber wahrscheinlich mal gar nichts. Hm? Irgendwie musste ich einfach etwas dazu loswerden. 


 


Allerbeste Grüße, Mirco!

Journey 12/08/2013 17:59



Hallo Mirco,


erst einmal fühle ich mich geehrt, dass du dich einfach so "durch meinen Blog klickst"! 


Ich finde es auch äußerst interessant, dass mein Artikel einen Autor dazu bringt, eine halbe Stunde über einem schlauen Kommentar zu grübeln. ; )


Was das Wohlfühlen angeht, da könntest du recht haben...denn ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut...wozu dann auch noch essen?


Wenn du magst, kannst du mir ja ein wenig mehr über deine "Gewichtsmacke" schreiben! Mich interessiert immer, was in anderen Menschen so vor geht...besonders in solchen mit "Macke".


 


Allerliebste Grüße zurück


Journey


 


PS: Entschuldigung angenommen. 



Fe 12/02/2013 09:39


Wow, damit bist du quasi exakt die Hälfte von mir.


Im Zweifelsfalle komm uns mal besuchen. Ich bin ja auch noch ausgebildeter Koch, wir päppeln dich binnen kürzester Zeit auf 60 Kilo hoch ;)


Zudem ist grade Vorweihnachtszeit, und auf dem Dresdner Weihnachtsmarkt gibt es die besten gebrannten Mandeln der Welt.


Und auf unserer Sylvesterparty/Riesenspieleabend sind auch noch Plätze frei. Top, die Einladung steht! ;)


Beste Grüße,


Fe

Journey 12/04/2013 20:09



Uiii, Herr Fe lädt mich wirklich ein?  : )
Mal sehen, ob das was wird. Reservier schon mal für mich! : P 


Beste Grüße auch an dich!


Lui