Journey...Alles-und-Nichts

Gedanken über Ungeschicklichkeit, Dummheit und Geld

23. Juni 2012, 23:00pm

Veröffentlicht von Journey

Warum geht bei mir mindestens einmal im Monat etwas kaputt? Ich verstehe es nicht. Einmal ist es der Drucker, dann die Kamera, das DVD-Laufwerk, die Festplatte, die Gegensprechanlage, das Radio,...

Eigentlich verstehe ich ja ein bisschen was von Technik und habe bereits das ein oder andere reparieren können und wenn nicht, dann habe ich es eben wieder zusammengebaut und es (vorerst) für tot erklärt. Vorerst, weil ich ja kein Profi bin und selbst nur Vermutungen anstellen kann. Aber immerhin scheine ich da wohl anders, als viele andere Frauen zu sein, die gleich den ganzen PC für geschrottet erklären, wenn es sich um einen kleinen Fehler handelt. Der Mann ist natürlich irritiert, dass sie nicht selbst draufkommt...

Also entweder liegt es wirklich daran, dass das männliche und weibliche Gehirn doch einige Unterschiede aufweist (besonders in der Logik, im räumlichen Denken), oder die vielen Damen sind einfach zu faul und haben sich schon so an ihre Ich-stell-mich-erst-mal-dumm-Rolle gewöhnt, dass sich daran auch nichts ändern wird. Am lustigsten finde ich die, die mir gegenüber auch noch betonen, dass sie sich dem Mann gegenüber extra dumm stellen, damit sie echt nichts machen müssen. Armer Mann. Doofe Frau...


Ich bin irgendwie der Meinung, dass wir Frauen uns zu oft einreden, dass wir etwas nicht können. Das wird uns quasi in die Wiege gelegt, damit wir uns von Männern abhängig machen, heiraten und Kinder bekommen, um nicht das Fortbestehen dieser Gesellschaft zu gefährden. Na gut, vielleicht ist das ja etwas weit hergeholt, aber ich mache mir eben so meine Gedanken über diese Gesellschaftsstruktur...

Ich stelle mich eher selten dumm, denn ich will alles wissen. Allerdings muss ich wohl extrem ungeschickt sein, sonst würde ich nicht jeden Monat Unmengen an Geld für irgendwelchen Kram ausgeben. Diesen Monat war es eine externe Festplatte. (Ich frage mich, ob die Teile innen vergoldet sind bei diesen Mörderpreisen.) Ich weiß nicht, aber ich mag das nicht, ständig Geld auszugeben. Ich will mich ja selbst daran hindern, aber irgendwie schaffe ich es nicht. Statt richtig einzukaufen, kaufe ich Unmengen Süßigkeiten. Statt mich damit abzufinden, dass drei Tasten meiner Netbooktastatur fehlen, kaufe ich mir eine neue Tastatur. Die einzigen wirklichen Investitionen, die sich in den letzten Monaten gelohnt haben, war die in den Tierarzt und in den Frauenarzt…und in die deutsche Bahn. Den Rest würde ich am liebsten vergessen…

 

Ich bin nicht um tausende von Euro verschuldet, nein, ich bin im Plus. Aber dieses Plus gibt mir nicht genug Sicherheit, denn ich habe ein total gestörtes Verhältnis zu Geld. Aus der Sicht eines normalen Menschen, werden meine Ausgaben lächerlich erscheinen, aber für mich sind sie alle zu viel…ich kann einfach nicht unterscheiden zwischen dem, was ich brauche (was zu essen) und dem, was ich eigentlich ja nicht brauche (eine externe Festplatte)...Für mich ist es umgekehrt...wer braucht schon essen?

Kommentiere diesen Post

Alice 06/26/2012 10:39


JA JA Frauen und Technik.Ich stell mich nicht doof ich bin doof.Obwohl ich vielleicht manchmal sagen kann Männer und Technik,weil ich  mein freund wieder einmal gezeigt habe wie etwas
funktioniert(HANDY)^^,bin ich doch nicht so der Technik Mensch.Ich hab mal versucht mein MP3-Player zu reparieren hat nicht funktioniert.Ich schraube gerne Sachen auf umd am Ende fest zu stellen
das ich es nicht reparieren kann.Zum Glück lernt man immer wieder was dazu.Ich weiß zum Beispiel was eine externe Festplatte ist,was ich vor zwei Monaten noch nicht wusste.Wenn etwas mit meinen
Computer nicht stimmte ging er erst durch die Hände meiner Brüder und wenn die nicht weiter wussten,latschte ich zum Computer Laden.Da mein neuer Freund ein kleiner Technik Nerd ist.Hab ich in
letzter Zeit mehr gelernt über die Technik als mir gut war.Man lernt dazu,sich auf seiner dummheit aus zu ruhen wäre mir dann doch zu einfach.Auch wenn die Technik mir etwas zu kompliziert
erscheint,sehe ich es so wie du.Ich will alles Wissen auch wenn ich mir nicht alles merken kann.


Ich mein wenn ich ein Mann hab und ihn alles machen lasse.Kinder kriege und heirate,wo bleibt der Spaß.Es gibt ernsthaft Frauen deren Lebenziel das ist.Jeder darf so Leben wie er möchte dazu sag
ich nichts(ausser es verletzt ein anderen Menschen).Ich möchte dann doch lieber mehr Selbstständigkeit.Selber Tapezieren und malern.Und eigenes Geld verdienen das ich dann auch gekonnt ausgeben
kann.Ich hasse Geld.


 


Ich glaube ich sollte ein Ende finden sonst wird der Text noch länger.Jedenfalls schöne Ansicht die du besitzt,gefällt mir. :) Kurz und knapp.xD


 


P.S So viel wie ich schreibe rede ich nicht.Ich bin eine Frau die oft still schweigt und lächelt um den Plan zu schmieden.xD

Journey 07/08/2012 22:39



Ja, manche Männer haben auch gaaaar keine Ahnung von Technik…aber tun so, als wüssten sie alles. xD


Also: Selbst ist die Frau! ; )


Das mit der Selbstständigkeit sehe ich übrigend genau so…ich mag mich auch viel lieber selbst um mich sorgen, als mich von einem Mann finanziell abhängig zu machen. Ich hasse Abhängigkeit…und ich
hasse auch Geld… >.<


 


Und PS: Ich rede auch nicht typisch weiblich...am laufenden Band. Stille Wasser sind tief! ; )


 



Schokokäse 06/25/2012 21:54


Ein Plus ist schonmal viel wert :-) Ich tu mich damit grad jetzt wegen TÜV-Ausgaben mal wieder schwer. Und das mit dem Einkauf wird auch noch ;-)


Inwiefern deine Theorie wirklich verbreitet ist, vermag ich nicht einzuschätzen. Aber deine Einstellung ist sehr gut, so weit wie möglich selber anzupacken :-)


PS: Nicht Gold, sondern Hochwasser ist an den Festplattenpreisen Schuld.

Journey 06/26/2012 23:22



Ja, das mit dem Hochwasser weiß ich...aber ich finde es dennoch extrem heftig. >.<



Lucyen 06/24/2012 17:55


Selbstdisziplin und nicht mehr alles an sich heran lassen. Ja verdammt schwer. Ich brauche mich nur umzusehen und fange an die banalstten Dinge zu verurteilen und zu hassen. Aber hey, wir leben
noch, so schlimm kanns also nicht sein.

Journey 06/26/2012 23:21



Ja, das mit dem Hass auf banale Dinge kann ich gut nachvollziehen...



Lucyen 06/24/2012 17:03


Wer braucht schon essen? *like*


Kenne die Probleme sehr gut, gebe mein Geld auch unachtsam und für viel Schrott aus. Konsumgeilheit V2.0, wir können uns kaum wehren. Acu hhier sage ich nur, wir müssen dran arbeiten, alles
andere ist schönreden. 

Journey 06/24/2012 17:38



Aber wie arbeitet man daran? : /


Diese Gesellschaft ist doch so krank und wird mit ihrer Suggestion niemals aufhören...und wir können uns niemals ganz entziehen...