Journey...Alles-und-Nichts

Blogstöckchen - Jahres-Rückblick 2013

3. Januar 2014, 12:44pm

Veröffentlicht von Journey

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Von 1 bis 10 war auf jeden Fall alles dabei…es war immer ein gefühlsmäßiges Auf und Ab in mir, auch wenn ich das nicht immer so nach außen projiziert oder darüber gebloggt habe…also eine mittelmäßige 5.

 

2. Zugenommen oder abgenommen?
Da ich gegen Jahresende so viel in mich reingestopft habe, habe ich es doch tatsächlich geschafft, mein extremes Defizit wieder auszugleichen.. (ist aber immer noch zu wenig.) 

 

3. Haare länger oder kürzer?
Seit ca. einem Monat habe ich wieder kürzere Haare, nachdem mich die Länge irgendwie wieder gestört hat.

 

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Ich habe dieses Jahr den Optiker gewechselt und mir eine neue Brille machen lassen. Ein wenig kurzsichtiger bin ich aber auch geworden..und ich wurde natürlich mehrmals daran erinnert, dass ich kein 3D sehen kann…der krasseste Moment, in dem mir das auffiel, war in Prag in einem großen Elektrogeschäft, als meine Mum mir total enthusiastisch mitteilte, wie geil das ist, so zu sehen und ich nur noch halbherzig die Brille aufzog und unbeeindruckt dastand, weil ich den Anblick von Nichts bereits kannte. Der Verkäufer hat das auch nicht so ganz verstanden und jetzt, so im Nachhinein, hätte ich den ganz schön hochnehmen und in Erklärungsnot bringen können. Das wäre sicherlich sehr amüsant gewesen...
Aber na ja…immerhin habe ich vorletzte Woche durch eine Juxbrille mit etwas Anstrengung auch die Herzchen gesehen, die erscheinen, wenn man durch diese Brille auf eine Flamme blickt. Jujuu...ansonsten sehe ich alles 2D...

 

5. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr, aber lasst mich nicht über Geld nachdenken. Ich habe zwar genug, aber bin trotzdem nicht gut darauf anzusprechen, weil es mich deprimiert, dass andere das nicht haben und die Arbeitslosigkeit sich durchfrisst und nichts mehr einen wert hat oder zu viel oderoderoder…
Money sucks! Für mich ist der Gedanke an Arbeit, Geld und "Leben" ein Grund nie wieder aufzustehen...weil ich es nicht verstehe...weil es mir Angst macht...

 

6. Besseren Job oder schlechteren?
Zum Glück immer noch derselbe: Fotografenstift! : D
Aber es ist auch hier immer ein Auf und Ab…manchmal stört es mich, aber so im Großen und Ganzen bin ich doch froh über die stete Veränderung meiner Fähigkeiten und Anforderungen, die an mich gestellt werden. Und ich bin nach wie vor dankbar für die Chance, die ich bekommen habe! Ich meine…ich habe mich von echt vielen Bewerbern durchgesetzt und bin unter die drei gekommen, die zum Probearbeiten kommen durften! Ich kann schon irgendwie stolz auf mich sein…vor allem aber bin ich dankbar, weil das wirklich der Inbegriff von Chance ist, was mir mein Chef und sein Bruder ermöglicht haben.

 

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Am Anfang des Jahres habe ich noch versucht, das alles irgendwie aufzuschreiben, habe es letzten Endes dann aber sein lassen…Ich glaube, das alles hat ein wenig geschwankt, aber ansonsten habe ich nicht wirklich viel mehr ausgegeben als im vergangenen Jahr. Ich komme ja auch zu nichts, was ich wirklich liebe. Zeit, um sinnlos runshoppen zu gehen, ist einfach nicht drin. Ergo: Mehr Geld in der Tasche! ; D

 

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Erkenntnis…Erfahrung…und mir ist auch vieles über mich selbst klar geworden…bzw…klar ist nach wie vor nichts…nur die Sätze sind weiter „anformuliert“ worden…

 

9. Mehr bewegt oder weniger?
Ich bin mir nicht sicher…das sollen andere beurteilen.

 

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
So gut wie keine! Ich weiß nicht mehr, was es war, aber im Januar hatte ich zwei Krankheitstage und im Juni auch zwei. Genial!

 

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Da ich mich nicht einmal mehr genau daran erinnern kann, was ich hatte, war es wohl nicht so tragisch. : D

 

12. Der hirnrissigste Plan?
Gar keinen zu haben…?!

 

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Ich müsste lügen, wenn ich sagen/schreiben würde, dass es keine gebe. In den Augen meiner Eltern zum Beispiel ist sicherlich so ziemlich alles eine Gefahr. Ich stehe da hingegen drüber. „Fahr mer mal spontan inn Osten zu Menschen, denen ich noch nie zuvor begegnet bin? Jo, klaaar!“ Ich kann das...brauche das vielleicht...
Für mich jedenfalls gibt es weitaus gefährlichere Unternehmungen...(wobei mir spontan keine einfällt; sowohl von denen, die ich dieses Jahr erlebt habe, als auch von "irgendwelchen" Unternehmungen.)

 

14. Die teuerste Anschaffung?
Ich habe mir zwei Kameraobjektive angeschafft für meine Canon EOS 1100D. Ich denke mal, die gehören auf jeden Fall ganz oben mit dazu…

 

15. Das leckerste Essen?
Ich habe ja schon seit längerem das Problem, dass nichts so wirklich Appetit bei mir auslöst...aber gegen Ofenkäse mit Baguette kommt irgendwie schon recht wenig an…obwohl…der Hirsch beim Weihnachtsessen mit meinem Chef und dem Rest vom Fest war auch ganz gut. ^^ Aber das ist natürlich eine ganz andere Klasse…

 

16. Das beeindruckendste Buch?
Eins, was ich noch gar nicht gelesen habe. Es heißt „Leben“ und ich habe damit gerechnet, dass es ein kleines Handbuch ist mit ein paar Tipps…aber was dann letztendlich in meinem Päckchen lag, war ein Megabrocken mit über 1000 Seiten, 500 kg schwer und der großen Überschrift: LEBEN. BAM! Das nenne ich Ironie. Das muss/sollte ich alles wissen…
Habe übrigens noch nicht angefangen zu lesen…zu viel zu leben...

 

17. Der ergreifendste Film?
Keine Ahnung...ich war schon seit gefühlten Jahren nicht mehr im Kino und Filme sehe ich auch nicht sooooo oft...

 

18. Die beste CD?
"Rise" von Skillet. Ich bin kein Christ, aber diese Band rockt einfach nur!!

 

19. Das schönste Konzert?
Auf dem Darkstorm in Chemnitz "Solar Fake“ & "Mono Inc" : )

 

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Mit meinem Chef und seinem Bruder…arbeitsbedingt. Ich komme ja nicht mehr so unter die Leute...

 

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Mit allen, denen ich dieses Jahr begegnet bin. Mir waren nur sehr wenige Begegnungen wirklich unangenehm. Ob Zocken bei Ego, asiatisch essen mit meinem vermutlich größten "Fan" Mr. Darko (diesem wunderbaren Menschen muss ich auch demnächst mal einen Eintrag widmen!) oder Radler trinken mit meinem Leser Dimi. Ob ausgehen mit meiner Mum, eines der seltenen Treffen mit meiner besten Freundin M., ob abends fernsehen mit Mr. Chocolate oder Hörbücher hören mit meinem Arbeitskollegen während dem Retuschieren und zwischen dem Philosophieren…alle Begegnungen hatten so ihren Reiz...vor allem aber auch jene Treffen der letzten Woche. Ich habe zum einen Lilith und ihren Steppenwolf live erlebt und persönlich kennen lernen dürfen und später dann noch mit dem werten Herrn Fe, mit seiner Freundin, deren Bruder und noch so einigen interessanten Menschen Silvester verbracht (aber dazu folgt noch ein separater Eintrag).

  

22. 2013 zum ersten Mal getan?
Oh…es gab so einige erste Male…

 

23. 2013 nach langer Zeit wieder getan?
Eine richtige Journey…sowie "Urlaub" in Prag...tschechisch habe ich somit auch wieder gesprochen.

 

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Streiten mit Mr. Chocolate
Der Tod von der Tochter meines Chefs
Krieg gegen mich selbst

 

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Hmmm...muss ich das?

 

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Keine Ahnung…ich glaube, ich habe gar nicht so oft Dinge verschenkt...

 

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit <3

 

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Der stammt von meinem Chef: "Es ist schön, wenn ich einfach nur Gradationskurve sage und du weißt, was ich meine!" (in Bezug auf Photoshop) : D

 

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Hmmm…keine Ahnung, das kann ich selbst nicht so gut beurteilen. Ich denke, es ist auch nicht immer so wichtig was Schönes zu sagen, solange man die wunderbare Sicherheit fühlt, die einem genau sagt, dass man gemocht wird.

 

30. Dein Wort des Jahres?
Photophobie (weil ich echt nicht viel fotografiert habe dieses Jahr...)

 

31. Dein Unwort des Jahres?
ISO (bei der Kamera…hab da schon lange Probleme damit, den Wert hochzustellen…)

 

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
Dieses Jahr kam ich gar nicht richtig zum Verfolgen von Blogs…ich fand es auch schade, dass so viele aufgehört haben…besonders den Blog der glücklichen Melancholie fehlt mir irgendwie.

 

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen vom vorigen Jahr!
Klick mich!


 

Kommentiere diesen Post

Fe 01/05/2014 18:55


Ich bin noch unschlüssig, was ich mit dieser exotischen Delikatesse anfangen werde. Vielleicht warte ich damit auf einen besonderen Anlass. Oder gibt es dafür ganz spezielle Zubereitungen?

Journey 03/12/2014 19:24



Den kann/konnte man überall reinmachen...schon mal Bolognese mit Speck gemacht? ^^



Fe 01/05/2014 15:00


Zu Frage 26 lautet die Antwort: Speck!

Journey 01/05/2014 15:25



Echter Black Forest Speck! Schon probiert?