Journey...Alles-und-Nichts

Blogpause

15. Mai 2012, 23:22pm

Veröffentlicht von Journey

Es gibt Dinge, die mich so dermaßen fertig machen, dass ich gar nicht mehr schreiben, reden und existieren will. Ich weiß wie erbärmlich mein beschissenes Dasein ist und mich regt es ja selbst auf, dass ich nichts hinbekomme...aber ich weiß nicht, wie man das ändern kann…ich habe keine Ahnung, mich überfordert einfach alles...

 

Nur eins noch: Ihr lebt mein Leben nicht mit meinem Kopf, der gerade platzt. Ihr denkt, das kann man einfach so abstellen, wenn man nur will?


...vielleicht will ich aber auch einfach nicht sein.

 

Ich bin fürs erste fertig mit der Welt und teile mein Leben mit niemandem mehr.

Alle hatten wohl recht damit, dass man seine tiefsten Gedanken nicht veröffentlichen soll. Danke, ich wurde eines Besseren belehrt. Ich wollte in meinem Blog eigentlich zeigen, dass alles ganz anders ist und dass man Schwäche zulassen darf...aber scheinbar hatte ich mich geirrt.

Scheinbar ist die Welt wie sie ist.

Scheinbar passt da irgendetwas an mir nicht so rein, wie es sollte.


Unscheinbar verschwinde ich...

 

 

 


 

 

 

Kommentiere diesen Post

Schokokäse 05/20/2012 23:00


Vor einiger Zeit wurde mir per Blogkommentar auch einmal gehörig der Kopf gewaschen. Beim und nach dem Lesen war ich sehr erschrocken. Das hat mich schon ziemlich mitgenommen.


Auf der einen Seite habe ich mir zwar nach etwas Ruhe gedacht, dass da schon etwas dran ist. Zumal dies auch eine ähnlich Betroffene geschrieben hatte. Auf der anderen Seite denke ich mir aber
auch, ob diese Art nicht vielleicht eher kontraproduktiv ist? Anstatt mich „rauszuholen“ fühlte ich mich eher noch weniger motiviert und dadurch noch weiter „reingedrückt“ in meine Gefühlslage.
Wobei ich aber auch noch keine Antwort darauf gefunden habe. Denn seitdem hat sich nicht merklich etwas verbessert.


Ich hoffe, du findest einen guten Weg, damit umzugehen und würde mich freuen, bald wieder Blogbeiträge von dir zu lesen. Wenn nicht, habe ich wie gehabt gerne offene Ohren für dich.

Alice 05/17/2012 10:24


Es sollte dich nicht interessieren wenn jemand ein Kommentar abgibt ,der sowieso nur aus substanzlosen Müll besteht.Ich lese gerne dein Blog und zwar weil er gerade so ist wie er ist.Lass dich
nicht unterkriegen,du schaffst es! :)

Lucyen 05/16/2012 22:11


schließe mich Brummelbrot an. Kopf hoch. Du schreibst wie du willst, du lebst wie du willst. Dazu haben viele nicht die Courage. Nehm dir solche Artikel gar nicht erst zu herzen.

brummelbrot 05/16/2012 11:05


Aaah. Jetzt hab ich den ersten Satz falsch geschrieben xD


Du hast natürlich eine Erkrankung. Aber Menschen, die selber sowas nicht haben sind immer sehr schnell mit viel Meinung parat. Obwohl sie doch keine Ahnung haben. Sorry. Dumm formuliert. Ich bin
aber gerade selber nich fit *knuff*

BrummelBrot 05/16/2012 11:04


Menschen, die selbst keine psychische Erkrankung haben (was bei dir ja offensichtlich der Fall ist), reden gerne einmal alles runter. 


Was ich mir anhören musste, als bei mir BurnOut diagnostiziert wurde... Als es hieß, ich bin nicht nur traurig, sondern depressiv. Tja. Was kam? "hab dich nicht so - jedem gehts mal schlecht also
heul nicht rum.". 


Traurig sowas, aber man muss irgendwie lernen mit umzugehen. Aber immer alles so leicht gesagt. Ich hoffe jedenfalls, dass du das nicht zu sehr an dich heran lässt. 

Sven Schlegl 05/16/2012 10:58


Dein blog ist schon okay so wie er ist. Mach ihn ruhig weiter. Ich würde nur ne etwas weniger private Version irgendwo vorzeigen, wenn du damit irgendwo designtechnisch wirbst... oder Passwort
Artikel einbauen ;-)

cucuracha 05/16/2012 01:39


ach du schande, was lese ich denn da... ich würde nicht aufgrund von solch dämlichen kommentaren aufhören zu bloggen, wieso lässt du dir denn sowas gefallen, ich hätte das gar nicht erst
veröffentlicht... also das mit dem spülbecken, sowas käme bei mir gleich in den müll...


es gibt immer welche, die meinen, sie müssten anderen sagen, wie das leben funktioniert, aber sie vergessen leider auch, dass die stärken und schwächen bei jedem anders veteilt sind, es gibt kein
patentrezept, um mit dem leben klarzukommen, das muss jeder für sich herausfinden, wie er damit klarkommt... meine güte, für was halten sich manche eigentlich? traurig, traurig. 


alles gute, und lass dich bloss nicht unterkriegen! :)