Journey...Alles-und-Nichts

Website-Überlegungen...

23. Juni 2016, 12:35pm

Veröffentlicht von Journey

Mich hindert ehrlich gesagt eine ganz entscheidende Sache am Bloggen: meine Website. Die ganze Geschichte, die damals mit der Nichtübertragung zu 1&1 schief gelaufen ist, hemmt meine Lust, hier irgendwie mal aufzuräumen. Ich hatte damals ja den Domainnamen www.alles-und-nichts.net. Den wollte ich ja eigentlich behalten, aber die Fanzosen wollten den dann nicht mehr rausrücken und mittlerweile wandert der von einem dubiosen Besitzer zum anderen, ist aber nie wieder frei geworden. Was mich wirklich erheblich nervt, denn ich bin so fixiert auf diese Adresse, dass mir jegliche Alternative dazu nicht gut genug ist. Ohne Bindestriche wäre sie zum Beispiel zu haben. Aber...aber...aber...

 

Aber ich will natürlich auch nicht für immer hier bleiben, sondern zu einem Anbieter wechseln, der einfach mal einen Support hat. Nur um das überhaupt machen zu können, müsste ich hier noch mal einen Premium-Account bestellen. Und das geht mittlerweile nur mit Kreditkarte. Und dann müsste ich mich entscheiden, welche Adresse ich denn jetzt haben möchte. Und mir ist ja keine gut genug...

Fraglich ist auch, ob das System hier versteht, dass sehr viele interne Links nicht funktionieren, da sie noch auf die alte Adresse lauten und demnach komplett neue Links generiert. Die haben das bei meinem Rückgang zum Free-Account natürlich nicht wieder umgestellt. Mich nervt es schon eine ganze Weile, dass viele Verlinkungen einfach tot sind, aber was soll ich auch machen? Jeden Link kontrollieren?

Und sollte ich das tatsächlich schaffen, so bleibt noch die Frage, ob der Export dieses Blogs woandershin überhaupt funktioniert. Und ob sich das lohnt. Und ob ich am Ende nicht doch mehr Stress habe als nötig...

 

Vielleicht mache ich jetzt aber einfach das beste hieraus und verlinke diese Seite auf meinem neuen Blog...den ich irgendwo einrichten werde. Am besten wohl bei Wordpress...

Also doch jeden Link einzeln kontrollieren, alles anpassen, Rechtschreibfehler ausmerzen, Ordnung halten... Doch wenn ich das mit der Energie vergleiche, die ich das letzte Mal in den Wechsel (der ja nie stattgefunden hat) gesteckt habe...loht sich das wohl eher...

 

Auf in die Vergangenheit!

Kommentiere diesen Post